Elektrische Antriebe

ACS550 General Purpose Drive

ABB-Mehrzweckantriebe sind zur Verwendung in einer Vielzahl von Branchen bestimmt. Zu den typischen Anwendungen gehören Pumpen, Gebläse und Konstant-Drehmomentanwendungen wie Förderbänder. ABB Mehrzweckantriebe eignen sich besonders für Situationen ohne kundenspezifische Anpassungen oder spezielle Produktentwicklungen, in denen die Installation, Inbetriebnahme und Betrieb möglichst einfach funktionieren soll. Die Antriebe beinhalten einige Standard-Features, etwa eine Schwingdrossel, EMV-Filter und ein Steuerungs-Panel. Um eine ausgezeichnete Qualität sicherzustellen, wird jeder Antrieb bei Volllast getestet.

Highlights

  • Intelligente Zähler / Zähler von Energieeffizienz
  • Intuitive Steuerung über Bedienpanel
  • Schwingdrossel für überlegene Oberwellenreduktion
  • Vektorsteuerung
  • Beschichtete Leiterplatten für raue Umgebungen
  • Standardmäßig eingebauter EMV-Filter Kat. C2(1. Umgebung)
  • Flexibles Feldbussystem mit integriertem Modbus und zahlreichen Feldbus-Adaptern zum Einbau
  • Brems-Chopper in Gehäusen R1 und R2 als Standard-Feature
  • FlashDrop-Tool für Kälte-Konfiguration

Leistungsbereich (Wandmontage):

  • 0,75 bis 75 kW (0,8 bis 100 PS) / 3 Phasen, 208 bis 240 V +10% /-15%
  • 0,75 bis 160 kW (0,5 bis 200 PS) / 3 Phasen, 380 bis 480 V +10% /-15%

Leistungsbereich (Standgeräte)

  • 160 bis 355 kW (250 bis 500 PS) / 3 Phasen, 380 bis 480 V +10% /-15%

ABB

ACS355 Machinery drive

Die ACS355-Antriebe wurden für die Maschinenbau-Branche entwickelt. In der Serienfertigung ist die verbrauchte Zeit pro Stück entscheidend. Der Antrieb wurde für die Funktion als schnellster Antrieb bei Installation, Parametrierung und Inbetriebnahme entwickelt. Das Basisprodukt wurde so anwenderfreundlich wie möglich gestaltet und weist dennoch ein hohes Maß an Intelligenz auf. Der Antrieb bietet vielfältige Funktionen für die anspruchsvollsten Bedürfnisse.

  • IP20-Gehäuse, optional NEMA-1 Ausstattung
  • Schutzarten IP66, IP67 oder IP69K optional bis 7,5 kW
  • Skalare Regelung, offene und geschlossene Vektorregelung
  • Höchste Funktionalität mit Sequenz-Programmierung
  • Asynchron- und Permanentmagnet-Motor-Steuerung
  • Eingebauter Brems-Chopper und EMV-Filter für 2. Umgebung
  • Standardmäßig integriertes Safe Torque Off (STO)

Optionen

  • Basic und Assistent Bedienpanels
  • Potentiometer, Einschub-Feldbusanschaltung, Geberschnittstelle, Relaisausgangs-Erweiterungsmodul, Ein- und Ausgangsdrosseln
  • Externer EMV-Filter für 1. Umgebung
  • FlashDrop-Tool für Konfiguration im stromlosen Zustand

Leistungsbereiche / Versorgungsspannungen

  • 0,37 bis 2,2 kW (1 Phase 200 bis 240 V)
  • 0,37 bis 11 kW (3 Phasen 200 bis 240 V)
  • 0,37 bis 22 kW (3 Phasen 380 bis 480 V)

ABB

ACS850-04 Machinery drive

ABB Maschinenbau-Antriebe wurden entwickelt, um die Produktions- und Leistungsansprüche von Maschinenbauern, Systemintegratoren, Schaltanlagenbauern und Endkunden auf breiten Anwendungsgebieten zu erfüllen. Der kompakte Aufbau des Niederspannungs-Wechselstromantriebs ACS850 eignet sich optimal für die Schaltschrankmontage. Die direkte Drehmomentsteuerung bietet eine hochgenaue Regelung von Motordrehmoment und Geschwindigkeit im geberlosen Betrieb. Der Antrieb lässt sich hinsichtlich der Anforderungen der Anwendung programmieren. Die integrierte Sicherheitsfunktion des Antriebs trägt zur Verbesserung des sicheren Maschinenbetriebes bei.

Highlights

  • Kompakte Größe, Schutzart IP20, ideal für Schaltschrank-Installation
  • DTC (Direct Torque Control) für hochgenaue Regelung von Motordrehmoment und Geschwindigkeit
  • Breite Optionsvielfalt einschließlich Feldbusse und PC-Tools
  • Safe Torque Off (STO) als Standard-Feature
  • Abnehmbare Speichereinheit

Leistungsbereich:
0,37 bis 560 kW / 0,5 to 700 PS

Versorgungsspannung:

  • 3 Phasen 380 bis 500 V AC +10 /-15% oder
  • 3 Phasen 200 bis 240 V AC ±10%

ABB

ACSM1-04 Motion control drives

 

Die ABB-Produkte der Reihe ACSM1 wurden für anspruchsvolle Positionierungsanwendungen entwickelt. Kompakte Hardware und flexible Programmierungsmöglichkeiten sichern eine optimale Systemlösung.

Highlights:

    • Dreiphasiger Betrieb 230 bis 500 V A
    • 3 bis 635 A eff., Leistungsbereich 0,75 bis 355 kW
    • Gehäuse IP20 für Schaltschrankinstallation (UL offen)
    • Geeignet für Einzel-und Mehrfach-Antriebskonfigurationen
    • Drehzahl-, Drehmoment- und Bewegungssteuerung
    • Steuert Synchron- und Asynchronmotoren
    • Standardmäßig integriertes Safe Torque Off (STO)
    • Innovative Speichereinheit für einfaches Antriebsmanagement

      Optionen

        • Verschiedene Steuerungsoptionen für Geber-Rückmeldung und Kommunikation mit Master und I/O-Erweiterungen
        • Kühlungsvarianten: Luft, Cold Plate, Durchsteck
        • Wicklerregelungsprogramm
        • Erneuerbare Stromversorgung
        • Antriebsvariante für Hebe-Anwendungen

          Leistungsbereich:
          0,75 to 355 kW / 1 to 450 PS

          ABB

          MicroFlex e100

          MicroFlex e100 ist ein Hochleistungs-Servoantrieb, der die echtzeitfähige Ethernet-Technologie POWERLINK mit hoch entwickelter Servo-Steuerung für rotierende und lineare bürstenlose Motoren in einem kompakten Gehäuse vereint.

          Highlights

          • Integriertes Ethernet 2x Hub für einfache Busverbindungen
          • DS402 Positionierungs-Antriebsprofil auf POWERLINK
          • CANopen Interface mit Netzwerk-Managementfunktion für kostengünstige I/O-Erweiterung
          • Universelle Geberschnittstelle unterstützt Inkrementalgeber, BiSS, Synchrones serielles Interface (SSI), EnDat v2.1/v2.2 und 1V Sin/Cos Encoder
          • 4 digitale Eingänge. optoisolierte 24 V. Zwei Eingänge können programmiert werden, Achsenbewegungen innerhalb einer Mikrosekunde festzuhalten.
          • 2 digitale Ausgänge. optoisoliert 24 V PNP. 50 mA pro Kanal.
          • Autotuning-Assistent und Softwareoszilloskop über Mint-Workbench
          • Einzelachse Punkt zu Punkt (programmierbarer Bewegungsantrieb)

          Power range:

          3, 6 und 9A eff. 105 - 250 V AC 1 Phase / 105 - 250 V AC 3 Phasen

          ABB

          MotiFlex e100"

          Der Hochleistungs-Antrieb MotiFlex e100 kombiniert die echtzeitfähige Ethernet-Technologie POWERLINK mit hoch entwickelter Servo-Steuerung für rotierende und lineare bürstenlose Motoren in einem kompakten Gehäuse.

          Features

            • Gehäuse IP20 für Schaltschrankinstallation (UL offen)
            • Geeignet für Einzel-und Mehrfach-Antriebskonfigurationen
            • Steuert rotierende und lineare Wechselstrom-Servomotoren
            • Closed Loop, Vektor- und V/Hz-Betrieb mit Asynchronmotoren
            • Integrierter Gleichstrom-Zwischenkreis
            • Universelle Geberschnittstelle unterstützt Inkrementalgeber, Synchrones serielles Interface (SSI), EnDat v2.1/v2.2, 1V Sin/Cos und BiSS Encoder. Optional Resolver-Schnittstelle und zweite Geberschnittstelle für Dual-Loop-Regelung
            • 4 digitale Eingänge.optoisolierte24V. Zwei Eingänge können programmiert werden, Achsenbewegungen innerhalb einer Mikrosekunde festzuhalten.
            • 2 digitale Ausgänge. optoisoliert 24 V PNP. 50 mA pro Kanal.
            • 1 x Analogeingang +/-10V 12-bit kann für Antriebssteuerung über Rückmeldungs-Einsteckkarte für simulierten Geber-Output verwendet werden.
            • 2 x Steckplätze für Erweiterungskarten für Sekundär-Feedback, Mint-Programmieroptionen, Feldbus-Optionen und I/O-Erweiterungen
            • Autotuning, Konfigurations-Assistent und Softwareoszilloskop über Mint-Workbench
            • Sperrfilter zum Bekämpfen von mechanischer Resonanz

              Options include:

                • Plug-in-Motion-Controller für bis zu fünf Achsen
                • Feldbusoptionen
                • Einschub-I/O Optionen (digital oder analog)
                • Sekundäre Rückmeldungsoptionen, Resolver oder Encoder

                  Power range
                  3A bis 65Arms  / 180 – 560 V AC 3 Phasen 

                  ABB

                  MINT machine module für MotiFlex e100

                  Das MINT-Maschinenmodul verwandelt MotiFlex e100 Antriebe in leistungsfähige, intelligente Mehrachs-Antriebssysteme. Es übernimmt die vollständige Kontrolle über den Antrieb, dessen I/Os, Kommunikation und Netzwerkfeatures und eliminiert so den Bedarf für eine externe Steuerung oder eine SPS.

                  Erhältlich als Zwei- (MotiFlex Host plus eine analoge Achse) oder Multi-Achsvariante zur Koordination von vier Achsen über POWERLINK und eine analoge Achse.

                  Highlights

                    • Zweiachs-Version: MotiFlex-Host plus eine analoge Achse
                    • Mehrachs-Version: Koordination von vier Achsen über POWERLINK und eine analoge Achse
                    • MINT Multitasking-Programmierung
                    • CANopen-Erweiterung für digitale und analoge I/Os
                    • Geber-Eingangskanal für duales Feedback oder elektronische Getriebe
                    • Digitale und analoge I/Os

                      ABB

                      NextMove e100 Machine Controller

                      NextMove e100 kombiniert die echtzeitfähige Ethernet-Technologie POWERLINK und hoch entwickelte Multitasking-Programmierung für bis zu 16 Achsen hochperformanter Bewegungs- und Maschinensteuerung. Zur Vereinfachung von Systemaufbau und -installation können Antriebe, I/O-Geräte, Sensoren und eine breite Vielfalt an Geber-Technologien der Serie e100 an das POWERLINK-Netzwerk angeschlossen und mit der Programmiersprache Mint gesteuert werden.


                      Highlights

                        • Interpolation von bis zu 16 Achsen in einer einzigen Koordinatengruppe oder als multiple Koordinatensysteme.
                        • Steuerung und Koordination von bis zu 16 zusätzlichen Achsen als verteilte Achsen zur Erstellung einfacher Punkt zu Punkt Bewegungen, Nullpositions-Rückkehrsequenzen, Tipp-Betrieb und Drehmomentanforderungsfunktionen (maximal 32 Achsen gesamt)
                        • Digitale und analoge I/Os für Steuerungsfunktionen von Handhabungsgeräten
                        • Zusätzliche I/O-Erweiterung über das POWERLINK-Netzwerk oder über das eingebaute CANopen-Netzwerk
                        • Steuerung von Schrittmotor- und Analogachsen
                        • CANopen-Manager für Systemerweiterung
                        • Serielle RS232/485 Schnittstelle

                          ABB

                          b maXX 2500 - Intelligent decentralized drive solution

                          Im b maXX 2500 kombiniert Baumüller seine bewährten Umrichter der Reihe b maXX 3300 mit den robusten Servomotoren DSD2, DSC und DSP1. So ist ein kompakter Antrieb mit integrierter Elektronik für den High-end-Bereich entstanden.
                          Genießen Sie absolute Flexibilität:

                          • Dauerleistung bis 6,5 kW
                          • Innovatives Kühlkonzept ermöglicht Einbau in allen Lagen
                          • Kommunikation: EtherCAT, PROFINET IRT, VARAN, POWERLINK, EtherNet/IP, CANopen und Sercos III *
                          • Verbindungsoptionen: Stecker, Einzelkabel, Hybridkabel, Kabelschwanz
                          • Einfaches Parametrieren mit Handbediengerät
                          • Schutzart: IP 65

                          *) in Vorbereitung

                          Baumüller b maXX 2500

                          b maXX 3300 - Hochwertiger Servoregler für Kleinantriebe

                          Der Servoumrichter b maXX 3300 ist ein hochwertiger Servoregler mit integrierter Lageregelung für den kleinen Leistungsbereich. Der b maXX 3300 zeichnet sich durch seine kompakte und platzsparende Bauart aus.

                          Baumüller b maXX 3300

                          b maXX 4400 - Leistungsteile mit fünf Kühlvarianten und sieben Baugrößen

                          Baumüller setzt neue Maßstäbe mit b maXX, der neuen Servoregler-Generation. Die Reihe von Umrichtern und Servoreglern wurde entwickelt, um die heutigen und zukünftigen Anforderungen der Automatisierungstechnik weltweit zu erfüllen.

                          Baumüller b maXX 4400

                          b maXX 5000 Anreihbarer, flexibler und energieeffizienter Umrichter

                          Mit der Umrichtergeneration b maXX 5000 setzt Baumüller Maßstäbe. Die konsequente Weiterentwicklung der erfolgreichen b maXX-Baureihe in Richtung Anreihtechnik überzeugt durch hochperformante Leistungsteile in den Kühlarten Luft, Wasser und Cold Plate, flexible Erweiterbarkeit und Anbindung an ein durchgängiges Kommunikationskonzept. Mit Umrichtern und Reglern von Baumüller im Leistungsbereich von 1 bis 90 kW lassen sich sowohl standardisierte als auch komplexe Automatisierungslösungen realisieren.

                          Baumüller b maXX 5000

                          ACOPOSmotor

                          Das motorintegrierte Antriebssystem ACOPOSmotor ist die konsequente Weiterentwicklung des ACOPOSmulti Antriebssystems. Dabei verschmelzen Wechselrichter mit dem Motor und können so ihre Kraft direkt am Einsatzort entfalten. Konfigurierbare Maschinenmodule werden zu einfach anzuschließenden mechatronischen Einheiten. Damit kann Lieferzeit, Stellfläche und Inbetriebnahmeaufwand eingespart werden.

                          B&R Industrial Automation GmbH

                          ACOPOSmicro

                          Mit der ACOPOSmicro Baureihe der B&R Antriebstechnik stehen Anwendern Lösungen für den Klein- und Kleinstleistungsbereich zur Verfügung. Gerade in der Zweikanalvariante zeigt sich die Kompaktheit des Antriebssystems. Pro Achse benötigt der ACOPOSmicro dabei eine Grundfläche von weniger als 50 cm².

                          B&R Industrial Automation GmbH

                          ACOPOS

                          Die ACOPOS Servofamilie ist eine wesentliche Komponente der vollständig homogenen Automatisierungslösung von B&R. Die branchenspezifischen Funktionen bilden zusammen mit den intuitiven Werkzeugen die Basis für kurze Entwicklungszeiten.

                          B&R Industrial Automation GmbH

                          ACOPOSmulti

                          Das modulare Antriebssystem ACOPOSmulti ist die universelle Lösung für jede Automatisierungsaufgabe im Maschinenbau. Es erfüllt neben den höchsten technischen Anforderungen vor allem den Anspruch nach wirtschaftlichen Lösungen, Investitionssicherheit und hoher Verfügbarkeit.

                          B&R Industrial Automation GmbH

                          ACOPOSremote

                          Direkte Integration von Antriebskomponenten in die Maschine, die Grundvoraussetzung für modularen Maschinenbau: B&R trägt dieser Anforderung mit dem dezentralen Antriebssystem ACOPOSremote Rechnung und ermöglicht so die Umsetzung von optimal auf die Anwendung zugeschnittenen Antriebslösungen.

                          B&R Industrial Automation GmbH

                          ACOPOSinverter

                          Die ACOPOSinverter sind Frequenzumrichter für dreiphasige Asynchronmotoren und decken einen Leistungsbereich von 0,37 bis 90 kW ab. Durch den großen Leistungsbereich und zahlreiche integrierte Funktionen erfüllen die ACOPOSinverter die strengsten Anforderungen für komplexe Maschinen.

                          B&R Industrial Automation GmbH

                          VLT® AutomationDrive FC 300

                          Zusätzlich zu intelligenter plug-and-play-Technologie weist die VLT® AutomationDrive-Serie FC 300 für Motoren von 0,25 bis 1.400 kW einen modularen Aufbau auf. Ihre höherwertige Ausführung eignet sich darüber hinaus mit integrierter Safe-Stop-Funktion für Installationen nach EN ISO 13849-1 Kat. 3. Diese Funktionen bieten wesentliche Vorteile bei Inbetriebnahme, Betrieb und Wartung.

                          Danfoss

                          SK 500E

                          NORD bietet modulare Frequenzumrichter SK 500E für den Einsatz im Schaltschrank in Größe 1 bis 9 mit Leistungen von 0,25 bis 90 kW. Mit unterschiedlichen Gehäuseausführungen, einer kontinuierlichen Leistungsrampe und zahlreichen Optionen zur Aufrüstung können sie für die Verwendung in verschiedenen Anwendungsgebieten angepasst werden.

                          Der Grundstock aller Modelle der Serie SK 500 E ist ein großzügig ausgestattetes Basisgerät, das mit Einsteckmodulen funktional erweitert und für individuelle Anwendungen optimiert werden kann. Die Grundausstattung beinhaltet sensorlose Stromvektor-Regelung, automatische Parametererkennung für angeschlossene Motoren, einen integrierten Brems-Chopper für den Generatorbetrieb sowie PID-Regler für die Prozesssteuerung und vier Parametersätze für die Online-Auswahl.

                          Zur Sicherstellung der Kompatibilität mit allen Kommunikations- und Applikationserfordernissen der Frequenzumrichterserie SK 500E erweitert NORD DRIVESYSTEMS kontinuierlich die verfügbaren kompatiblen Feldbus- und Ethernet-Schnittstellen.

                          NORD bietet modulare Frequenzumrichter SK 500E für den Einsatz im Schaltschrank in Größe 1 bis 9 mit Leistungen von 0,25 bis 90 kW. Mit unterschiedlichen Gehäuseausführungen, einer kontinuierlichen Leistungsrampe und zahlreichen Optionen zur Aufrüstung können sie für die Verwendung in verschiedenen Anwendungsgebieten angepasst werden.

                          Der Grundstock aller Modelle der Serie SK 500 E ist ein großzügig ausgestattetes Basisgerät, das mit Einsteckmodulen funktional erweitert und für individuelle Anwendungen optimiert werden kann. Die Grundausstattung beinhaltet sensorlose Stromvektor-Regelung, automatische Parametererkennung für angeschlossene Motoren, einen integrierten Brems-Chopper für den Generatorbetrieb sowie PID-Regler für die Prozesssteuerung und vier Parametersätze für die Online-Auswahl.

                          Zur Sicherstellung der Kompatibilität mit allen Kommunikations- und Applikationserfordernissen der Frequenzumrichterserie SK 500E erweitert NORD DRIVESYSTEMS kontinuierlich die verfügbaren kompatiblen Feldbus- und Ethernet-Schnittstellen.

                          Getriebebau NORD GmbH & Co. KG
                          Drivesystems

                          COMBIVERT F5

                          Der COMBIVERT F5 von KEB ist ein universeller Antrieb mit POWERLINK-Schnittstelle. Nach der ersten Generation der Feldbus-Technologie – mit Implementierungen für Profibus, InterBus, CAN, LON, DeviceNet, Modbus und Sercos – sind mit der Baureihe COMBIVERT F5 von KEB nun auch Ethernet-basierte Lösungen möglich. Beim Modell KEB COMBIVERT F5-MULTI unterstützt ein- und dieselbe Einheit sämtliche Motortypen. Für Anwendungen mit geschlossenem Regelkreis sind steckbare Rückführungs-Platinen für folgende Geber-Typen verfügbar: Resolver, TTL-Inkrementalgeber, HTL-Inkrementalgeber, Sin/Cos-, SSI-, Hiperface- und Endat-Encoder. Dank Lösungen zur Luft- und Wasserkühlung eignet sich die Einheit selbst für Maschinen mit anspruchsvollen Anforderungen. Installiert werden können außerdem weitere Komponenten wie Netzdrosseln, Motordrosseln, Oberwellenfilter, Sinus-Ausgangsfilter, Bremswiderstände und EMV-Zubehör.

                          KEB Automation KG

                          L-force Servo Drives 9400 HighLine

                          Das Servo-Antriebssystem 9400 verwirklicht ein völlig neuartiges Elektromechanikkonzept. Die Trennung von Montagesockel und Antriebselektronik führt zu einer bisher einmaligen Vereinfachung von Installation, Montage und Anwendung.

                          Die Antriebssysteme 9400 werden im Werk nach Kundenwunsch konfiguriert und getestet und somit maßgeschneidert ausgeliefert. Der Servo Drive 9400 ist mit dem Speichermodul für komplexe Antriebsaufgaben und Technologielösungen parametrierbar und konfigurierbar.

                          Zur einfachen Integration in die vorhandene Steuerungswelt gibt es die etablierten Feldbus-Systeme, zudem steht das echtzeitfähige POWERLINK für Motion Control-Anwendungen zur Verfügung. Eine integrierte Diagnoseschnittstelle und die bewährte Lenze-Systembusschnittstelle runden das Paket ab.

                          Lenze SE

                          L-force Servo Drives 9400 StateLine

                          Das Servo-Antriebssystem 9400 verwirklicht ein völlig neuartiges Elektromechanikkonzept. Die Trennung von Montagesockel und Antriebselektronik führt zu einer bisher einmaligen Vereinfachung von Installation, Montage und Anwendung.

                          Die Antriebssysteme 9400 werden im Werk nach Kundenwunsch konfiguriert und getestet und somit maßgeschneidert ausgeliefert. Der Servo Drive 9400 ist standardmäßig mit dem durch die CiA (CAN in Automation) definierten Geräteprofil DSP402 ausgestattet.

                          Zur einfachen Integration in die vorhandene Steuerungswelt gibt es die etablierten Feldbus-Systeme, zudem steht das echtzeitfähige POWERLINK für Motion Control-Anwendungen zur Verfügung. Eine integrierte Diagnoseschnittstelle und die bewährte Lenze-Systembusschnittstelle runden das Paket ab.

                          Lenze SE

                          Frequenzumrichter 8200 vector

                          Vollständig und durchgängig mit allem, was Anwender für komfortable Bedienung, Handhabung, Diagnose und Kommunikation brauchen – dafür steht die modular aufgebaute Frequenzumrichter-Reihe 8200 vector im Leistungsbereich von 0,25 bis 90 kW. Steckbare Module ermöglichen die passgenaue Einbindung des 8200 vector in die Steuerungs- und Automatisierungswelt einer Maschine oder Anlage, z.B. mit POWERLINK.

                          Durch die kompakten Maße spart der Umrichter Platz im Schaltschrank. Für individuelle Kühlkonzepte sind Ausführungen in „Durchstoß-Technik“ sowie „Cold-Plate-Technik“ verfügbar. Die Bedienung erfolgt wahlweise mit aufsteckbarem Bedienmodul Keypad XT oder am PC in Verbindung mit der komfortablen, kostenlosen Bediensoftware Global Drive Control easy.


                          Lenze SE

                          Altivar 71

                          • Hochleistungsanwendungen (Materialtransport, Hubwerke, Textilmaschinen, Verpackungsmaschinen...)
                          • 200...240V 2~, 200...240V / 380...480V 3~, 50/60 Hz
                          • Grafisches Anzeige-Terminal
                          • Integriertes Class A EMV-Filter, optional auch Class B
                          • Integrierte Gleichstromdrossel
                          • Drehzahleinstellung mittels (optional sensorloser) Flussvektorregelung
                          • Drehzahlbereich: von 1 bis 1 000 (geschlossener Regelkreis) / 100 (offen)
                          • Sicherheitsfunktion für Energieentzug
                          • Integrierte I/O: 6 logische Eingänge, 2 Schaltausgänge, 2 analoge Eingänge, 1 analoger Ausgang
                          • I/O-Erweiterungskarten
                          • Schnittstellen-Karten für Encoder
                          • Modbus und CANopen integriert
                          • Netzwerk-Karten: POWERLINK, Ethernet Modbus TCP, Fipio, Modbus Plus, Profibus DP, DeviceNet, INTERBUS...
                          • Zahlreiche Funktionen: PID-Regler, Bremssteuerung...
                          • Controller Inside für kundenspezifische Automatisierungslösungen

                          Schneider Electric SA

                          ILx – Intelligente Kompaktantriebe

                          Schneider Electric Motion ist der erste Hersteller intelligenter Kompaktantriebe mit integriertem Industrial Ethernet. Mit Ethernet Powerlink stellt das intelligente Motor- und Antriebsprogramm alles bereit, was zur Realisierung dezentraler Automatisierungslösungen notwendig ist. Das beinhaltet neben Leistungs- und Positionierelektronik auch umfangreiche Kommunikationsschnittstellen. Das deterministische Protokoll Ethernet Powerlink erfüllt Echtzeitanforderungen, womit erstmals mit Kompaktantrieben der Leistungsklasse bis 350 Watt Synchronbetriebsarten in Mehrachsanwendungen wie Elektronisches Getriebe, Elektronische Kurvenscheibe, Querschneiden oder Fliegende Säge realisierbar sind. Ethernet Powerlink ermöglicht durchgängige Kommunikationssysteme von der Feldbusebene über die Unternehmensnetze bis ins Internet. Um für alle Anwendungen die richtige Motorcharakteristik auswählen zu können, werden die Kompaktantriebe wahlweise mit drei Motortypen angeboten: Servomotor für hochdynamische Anwendungen, EC-Motor für flexiblen und ökonomischen Einsatz und Schrittmotor für hohe Drehmomentanforderungen und hochsynchronen Lauf. Als weitere Features sind die Sicherheitsfunktionalität "Safe Torque Off" und 4 E/As implementiert.

                          Schneider Electric Motion Deutschland GmbH & Co. KG

                          AG25

                          Der neue Stellantrieb AG25 entspricht hinsichtlich Elektromotor und Getriebe dem bewährten Positionierantrieb AG05. Zu den schon seit Langem angebotenen Datenschnittstellen hat SIKO das Industrial-Ethernet-Protokoll POWERLINK integriert. POWERLINK erlaubt den flexiblen Aufbau unterschiedlichster Linien- und Ring-Topologien.
                          Der AG25 lässt sich flexibel in diverse Maschinenkonzeptionen integrieren, was gleichermaßen für OEMs und Betreiber besonders interessant ist.

                          SIKO

                          AG26

                          Der neue Stellantrieb AG26 entspricht hinsichtlich Elektromotor und Getriebe dem bewährten Positionierantrieb AG06. Zu den schon seit Langem angebotenen Datenschnittstellen hat SIKO das Industrial-Ethernet-Protokoll POWERLINK integriert. POWERLINK erlaubt den flexiblen Aufbau unterschiedlichster Linien- und Ring-Topologien.
                          Der AG26 lässt sich flexibel in diverse Maschinenkonzeptionen integrieren, was gleichermaßen für OEMs und Betreiber besonders interessant ist.

                          SIKO

                          Sigma-5 Servoantriebe mit POWERLINK-Schnittstelle

                          Die Antriebssysteme der Reihe Sigma-5 von YASKAWA verfügen als Option über eine modulare POWERLINK-Erweiterung. Daten können so im Netzwerk innerhalb von Mikrosekunden übertragen werden. Die Servosysteme sind in der Lage, Daten synchron untereinander auszutauschen. Dies gewährleistet einen zuverlässigen Echtzeitbetrieb unterschiedlicher Teilnehmer in der Netzarchitektur und ermöglicht die Automatisierung sehr schnell laufender Automatisierungsanlagen mit dezentralen Servoantrieben. Auch bei Anlagen mit einer Vielzahl an Servoantrieben lassen sich damit hohe Taktraten realisieren.

                          YASKAWA

                          A1000 und V1000 Frequenzumrichter mit POWERLINK-Schnittstelle

                          Frequenzumrichter der Reihen A1000 und V1000 von YASKAWA verfügen optional über eine POWERLINK-Schnittstelle zur Echtzeitkommunikation. Sie können damit sowohl mit Servoantrieben von YASKAWA als auch mit übergeordneten Steuerungen und anderen Komponenten in einem festgelegten, zeitlichen Bezug kommunizieren. Dies ermöglicht eine einfache, wirtschaftliche Realisierung von Applikationen, bei denen sowohl Servoantriebe als auch Frequenzumrichter mit ihren spezifischen Charakteristika eingesetzt werden. Weitere Vorteile sind der hohe Datendurchsatz sowie Interoperabilität und Deterministik.

                          YASKAWA